SC Verl muss doch auf neuen Rasen warten
Bild: Steinecke
Aufgrund der Wettervorhersage für die kommende Woche wird aus dem Austausch des Rasens in der Sportclub-Arena Verl kommende Woche doch nichts.
Bild: Steinecke

Ursprünglich war angedacht, den neuen Rollrasen bis zum nächsten Heimspiel zu installieren. Wie Bürgermeister Michael Esken (CDU) auf seiner Facebook-Seite schreibt, habe eine Begehung im Stadion Poststraße zum weiteren Vorgehen bezüglich des geplanten Rasenaustauschs stattgefunden. Dabei habe man nach kurzer Inaugenscheinnahme des Platzes und unter Verweis auf die für die kommende Woche angekündigten Niederschläge entschieden, den für Montag geplanten Austausch des Rasens abzusagen.

„Ein späterer Termin wurde kurz diskutiert, jedoch unter Verweis auf den Spielplan und das für die Arbeiten notwendig gute Wetter nicht konkretisiert“, schreibt Esken. Somit wird das Bauhof-Team laut Verwaltung bis auf weiteres mit den jahreszeitlich üblichen Pflegemaßnahmen fortfahren. „Es wird nämlich sorgsam mit Steuergeldern umgegangen und es muss auch alles passen, damit diese ausgegeben werden“, schreibt der Bürgermeister auf Facebook.

Den Austausch des Rasens sollte der Rat in seiner Sitzung am kommenden Dienstag, 10. März, genehmigen, da vor dem nächsten Heimspiel des SC Verl nur ein kurzes Zeitfenster für das Vorhaben geblieben wäre. Die Entscheidung zum Dringlichkeitsbeschluss mit einer städtischen Kostenbeteiligung in Höhe von 64 500 Euro sei im Einvernehmen mit allen Fraktionsvorsitzenden und nach sorgfältiger Abwägung getroffen worden, betont Bürgermeister Michael Esken.

Zweimal habe man in interfraktioneller Runde intensiv diskutiert und beraten, bevor Esken und Sportausschussvorsitzende Gabriele Nitsch (CDU) beauftragt worden seien, den Dringlichkeitsbeschluss zu unterzeichnen. Aus formalen Gründen muss über den Dringlichkeitsbeschluss in der Ratssitzung noch entschieden werden, auch wenn er keine Auswirkung mehr hat.

SOCIAL BOOKMARKS