SPD hat eine Idee für alten Bauhof
Bild: Ackfeld
Der Bauhof ist die längste Zeit am Westfalenweg gewesen. Die SPD könnte sich an der Stelle Wohnungen vorstellen.
Bild: Ackfeld

„Wir sollten rechtzeitig in die Überplanung des Bauhofgeländes eintreten“, schreiben die Sozialdemokraten. Schnellstmöglich solle nun ein Konzept für den Standort Westfalenweg entwickelt werden. Indes: Die Verwaltung hat das Thema längst auf dem Schirm und arbeitet schon an einem Konzept für das 5600 Quadratmeter große Areal.

Die SPD wirft zudem die Frage auf, was mit dem Bauhof-Gelände am Westfalenweg geschehen soll und bringt eine erste Idee in die Diskussion ein. Das Gelände solle für ein sozial ausgerichtetes Alt-Jung-Wohnprojekt zur Verfügung gestellt werden, heißt es in einem am Dienstagabend im Stadtrat eingebrachten Antrag. Bezahlbarer und barrierefreier Wohnraum solle geschaffen werden.

„Da in Verl die Grundstückspreise in den vergangenen Jahren enorm gestiegen sind, ist die Schaffung von preisgünstigem Wohnraum fast nur noch auf kommunalen Grundstücken möglich“, heißt es in dem Schreiben der Sozialdemokraten, das Fraktionschef Peter Heethey unterzeichnet hat. Die Verwaltung solle Kontakt mit Bauträgern wie der Kommunalen Haus und Wohnen (KHW) aufnehmen. An der KHW ist die Stadt beteiligt. Das Unternehmen plant derzeit Neubauten an der Straße Zum Sennebach in Kaunitz.

SOCIAL BOOKMARKS