Springmäuse sind in Verl zu Gast
Deutschlands bekannteste Improvisationstheatergruppe gibt ihr aktuelles Programm „Helden gesucht“ zum Besten. Die Springmäuse kommen zum zweiten Mal in die Ölbachstadt.

 Also, am besten genug Taschentücher mitbringen, wenn Deutschlands bekannteste Improvisationstheatergruppe ihr aktuelles Programm „Helden gesucht“ zum Besten gibt, heißt es in der Ankündigung. Los geht es um 20 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Hauptschule an der St.-Anna-Straße. Die Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs. Erfolgreiche Comedians und Kabarettisten wie Dirk Bach, Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen.

Nun also kommt die Springmaus mit „Helden gesucht“. Eines steht dabei fest: Die Welt steckt voller Helden. Und die Springmäuse zeigen sie. Menschen, echte Typen mit Charakter, die sich mit Herz und Leidenschaft für ihre Familien, ihren Job einsetzen und nicht zuletzt auch großes Engagement für ihre Stadt und ihre Region beweisen. Im 30. Jahr ihres Bestehens widmen sich die Springmäuse den wahren Helden des Alltags, die – bescheiden wie sie sind – oft gar nicht merken, welche Heldentaten sie abgesehen von ihrer Steuererklärung noch so vollbringen. Die Springmäuse suchen gemeinsam mit ihrem Publikum nach dem gewissen Etwas, dem Heldenhaften, das sich hinter jedem Einheimischen, Zugezogenen und auch mitgebrachten Anverwandten dritten Grades verbergen kann. Und eins ist sicher: Es werden wieder Tränen fließen - aber nur vor Lachen, versprochen, teilt der Musik- und Kulturverband mit.

Karten im Vorverkauf sind ab sofort zum Preis von 22 Euro im Rathaus und in der Buchhandlung Pegasus erhältlich. An der Abendkasse kostet der Eintritt 25 Euro. Verbindliche telefonische Reservierungen sind unter 05246/961103 möglich.

SOCIAL BOOKMARKS