Susanne Grund sammelt wieder
Bild: Steinecke
Sammeln Hilfsgüter für einen weiteren Transport: (v. l.) Susanne Bokel, Susanne Grund und Klaus Bokel.
Bild: Steinecke

 „Das kann vom Drehstuhl bis zum Schreibtisch alles sein“, erklärt Susanne Grund. Aber auch Stühle zum Beispiel für die Wartezimmer werden benötigt. Oder Einrichtungen für die Bereitschaftszimmer von Ärzten oder Schwestern. „Demnächst bekomme ich 100 Deckenlampen von einem Unternehmen gestiftet“, erzählt Susanne Grund stolz.

Die Gegenstände einfach so nach Kroatien schicken, kommt für sie nicht in Frage. Susanne Grund: „Ich habe natürlich vorher gefragt, ob die Sachen auch tatsächlich gebraucht werden.“ Bereits 2013 hat Grund zusammen mit ihrem Mann Ivan Nikolasevic einen Hilfstransport organisiert. Zwischenzeitlich führte die umtriebige Helferin einige kleinere Transporte durch. „Der Kombi war immer gut gefüllt“, berichtet sie.

Auch dieses Mal sind wieder Krankenhausbetten und medizinische Artikel gefragt. Das Sankt-Elisabeth-Hospital und das Städtische Krankenhaus in Gütersloh haben bereits ihre Zusammenarbeit zugesichert. Von einem Sanitätshaus werden schon einige Gehwagen und Krücken gestiftet. Bevor der Lastwagen beladen wird, müssen die Sachen zwischengelagert werden. Dafür stellen Susanne und Klaus Bokel eine Halle in Kaunitz zur Verfügung. Wer Hilfsgüter abzugeben hat, sollte sich an Susanne Grund, 05246/930290, wenden.

SOCIAL BOOKMARKS