Tag der Astronomie im Mint-Technikum
Die Sterne zum Greifen nah: Im Verler Mint-Technikum gibt es zum Tag der Astronomie ein besonderes Programm.

Bei klarem und wolkenlosem Himmel können Kinder und Erwachsene von 14 bis gegen 19 Uhr die Sonne beobachten, heißt es in der Ankündigung. Dazu seien die Teleskope mit Spezialfiltern ausgestattet, um eine ungefährliche Betrachtung der Sonne zu ermöglichen.

„Im Teleskop lassen sich Sonnenflecken, Filamente und Materieströme erkennen, die auch die Nordlichter entstehen lassen“, teilen die Organisatoren mit. Mit Einbruch der Dunkelheit ab 19 Uhr folgt die Beobachtung des Mondes mit seiner bizarren Oberfläche sowie den vielen großen und kleinen Kratern. An den Teleskopen können Besucher selbst erforschen, ob der Mond eine Atmosphäre hat.

Der Nachthimmel zeigt ab 20.30 Uhr Jupiter mit seinen imposanten Wolkenbändern und den vier großen galileischen Monden. Von 21 bis 22 Uhr schließlich lockt der Sternenhimmel mit seinen Sternbildern. Jeweils zur vollen Stunde ergänzt ein kleiner astronomischer Vortrag die Himmelsbeobachtungen. Alle Gerätschaften der Planetariumsgesellschaft dürfen ausprobiert werden. „Die vorbereiteten Experimente der Sternfreunde werden die Besucher und Hobbyastronomen sicher fesseln“, sind sich die Organisatoren sicher.

SOCIAL BOOKMARKS