Verkaufsaktion für 13-jährigen Abdul
Sonnenfähnchen verkauft Marion Neuhoff-Paschköwitz am Samstag im Ölbach-Center für einen guten Zweck.

 „Wenn man auf die gelbe Sonne schaut, hebt das die Stimmung. Und es ist universell einsetzbar“, sagt Marion Neuhoff-Paschköwitz. Der Gewinn der Aktion ist für den 13-Jährigen aus Afghanistan bestimmt. Das heißt, dass der Teil des Erlöses, mit dem Marion Neuhoff-Paschköwitz Geld verdienen würde, direkt auf das Spendenkonto geht, das für Abdul Ghafar eingerichtet wurde.

Seit Januar lebt Abdul Ghafar aus Mazar-i-Sharif bei der Verler Familie Kleinehelftewes und genießt das westfälische Landleben. Abdul war 2010 in seiner Heimatstadt in Afghanistan Opfer einer Explosion, verlor dabei ein halbes Bein und fast das ganze Gesicht. Beide Hände sind verkrüppelt, und er hat Brandwunden am ganzen Körper. Eine deutsche Hilfsorganisation holte ihn 2010 nach Rheda. Dort wurde er 30-mal operiert. Hier lernte er auch die Familie Kleinehelftewes kennen, die ihn aufnahm. Ende Juli muss Abdul nach Afghanistan zurück, da sein Visum abläuft.

SOCIAL BOOKMARKS