Volksbank zahlt acht Prozent Dividende
Kontinuität: Die Aufsichtsräte Uwe Graute (Mitte) und Johannes-Dieter Hassenewert (2. v. r.) wurden einstimmig im Amt bestätigt. Es gratulieren der Aufsichtsratsvorsitzende Josef Dresselhaus (2. v. l.) sowie die beiden Bankvorstände Ralf Eifert (links) und Günter Hagen.

Wie berichtet, feiert die Bank in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Eifert nannte in seinem Geschäftsbericht für 2010 die wichtigsten Zahlen im Überblick: Die Bilanzsumme stieg laut einer Mitteilung gegenüber 2009 um 5,4 Prozent auf 89,4 Millionen Euro.

Die Einlagen (Guthaben) der Kunden stiegen um 2,7 Prozent auf 66,4 Millionen Euro. Die Forderungen an Kunden belaufen sich auf 42,7 Millionen Euro. Fast 10 Millionen Euro wurden neu als Kredite vergeben.

Erfolge verzeichnete die Volksbank nach eigenen Angaben darüber hinaus im Vermittlungsgeschäft mit den Partnerinstituten in der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Gleichfalls zufrieden zeigte sich Ralf Eifert mit der Ertragslage und der „vergleichsweise überdurchschnittlichen“ Vermögenslage.

Die genau 3004 Mitglieder werden in diesen Tagen mit der Auszahlung einer Dividende in Höhe von insgesamt acht Prozent – 6,5 Prozent Dividende und 1,5 Prozent Bonus – am erwirtschafteten Jahresüberschuss in Höhe von knapp 261 000 Euro beteiligt. Ralf Eifert: „Mit diesem mitgliederorientierten Vorschlag, der angesichts des Zinsniveaus und den Gepflogenheiten bei anderen Genossenschaftsbanken außergewöhnlich ist, möchten wir die Treue zu unserer genossenschaftlichen Bank – die mit Herzblut für die Region engagiert ist – honorieren.“

Freuen konnten sich auch die beiden Vorstandsmitglieder Ralf Eifert und Günter Hagen sowie der gesamte Aufsichtsrat. Beiden Gremien wurde nach der Genehmigung des Jahresabschlusses und dem Beschluss über die Gewinnverwendung einstimmig Entlastung erteilt, wie die Bank weiter mitteilt. Auch die Satzungsänderung, die als Konsequenz auf neue gesetzliche Vorgaben notwendig war, fand einhellige Zustimmung.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Uwe Graute und Johannes-Dieter Hassenewert einstimmig im Amt bestätigt. Die traditionelle Verlosung von Spargeschenkgutscheinen und der gemeinsame Imbiss bildeten den Abschluss der Versammlung.

SOCIAL BOOKMARKS