Weihnachtsbeleuchtung ist jetzt komplett
Erstmals in ganzer Pracht zu sehen ist die neue Verler Weihnachtsbeleuchtung. Am Montagabend wurden die Sterne an der Gütersloher und Paderborner Straße angeschaltet.

Im vergangenen Jahr war die Weihnachtsbeleuchtung noch unvollständig. Von den L-förmigen 49 Laternen im Außenbereich war nur jede zweite bestückt worden, um auch die 26 Laternen in der Innenstadt mit beleuchteten Sternen ausstatten zu können. In der vergangenen Woche wurden an sämtlichen Laternen Sterne montiert. „Das hat gut geklappt“, erklärt Patrick Dalkmann von der Stadt. Die Montage habe so lange gedauert, da die Beleuchtung noch getestet werden musste. Dalkmann: „Wenn im nächsten Jahr Mitarbeiter des Bauhofs die Sterne anbringen, dann rechnen wir mit einer Zeit von anderthalb Tagen.“

Im Frühjahr 2018 hat sich die Politik für das Konzept mit den dreiflammigen Sternen aus recycelbarem Material entschieden. Zum Bürgersteig leuchten jetzt zwei Sterne mit Durchmessern von 70 und 105 Zentimetern. Zur Straßenseite scheint ein 135 Zentimeter großer Stern. „Ein Novum“, erklärt Patrick Dalkmann. Die Sterne in dieser Größe wurden extra angefertigt.An jeder der 49 Laternen im Außenbereich sind zweiflammige Sterne montiert. Zum Bürgersteig leuchtet ein 70 Zentimeter großes Exemplar und zur Straße hin ein Stern mit einem Durchmesser von 105 Zentimetern. Alle Verler Sterne im Farbton Brillant-Gold werden von 24 240 Lichtpunkten in LED-Technik zum Strahlen gebracht. Sie hängen an einem Alurahmen, mit dem sie an den Laternen befestigt sind. „Wir sind unter dem Budget geblieben“, erklärt Dalkmann. 260.000 Euro kostet der Spaß, 300.000 waren eingeplant.
SOCIAL BOOKMARKS