Weniger Besucher in der Bibliothek
Bild: Ackfeld
Leicht gestiegen ist die Nachfrage nach Gesellschaftsspielen. Das freut die Leiterinnen der Verler Bibliothek, Claudia Thye (links) und Heike Schniedermeier. Generell aber sind die Nutzerzahlen rückläufig.
Bild: Ackfeld

Ein weiterer Grund für den Rückgang im vergangenen Jahr dürfte die Baustelle sein. Das würden Kunden immer wieder berichten, so Claudia Thye. 84 300 Besucher verzeichnete die Einrichtung an der Hauptstraße im vergangenen Jahr. 88.800 waren es noch 2014 gewesen, 2013 sogar 95.800.

Einher mit dem Rückgang der Besucherzahlen geht ein Schwund bei den Ausleihen von Artikeln in der Einrichtung. Um rund drei Prozent ging die Zahl 2015 im Vergleich zum Vorjahr zurück. Alle Kunden zusammen haben im vergangenen Jahr 277.455 Medien entliehen. Das sind pro Öffnungstag 1123 Ausleihen.

Rasant gestiegen ist die Zahl der auf elektronischem Weg abgerufenen Medien. In einer Mitteilung spricht die Einrichtungsleiterin Claudia Thye von einem Plus von 38 Prozent. Im Verbund OWL-E-Ausleihe standen den Kunden Ende 2015 41.207 Medien wie E-Books oder E-Audios zur Verfügung. Verler Kunden nutzten dieses elektronische Angebot 21.000-mal. Der Bestand in der Bibliothek an der Hauptstraße umfasste zum gleichen Termin 47 083 Medien.

SOCIAL BOOKMARKS