1000 Kilometer Reitroute an einem Stück
Sie freuen sich auf die Münsterland-Reitroute: (v. l.) Marion Pleie (Münsterland e.V.), Klaus Ehling (Münsterland e.V.), Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), Thomas Kubendorff (Kreis Steinfurt), Dr. Kai Zwicker (Kreis Borken), Konrad Püning (Kreis Coesfeld), Oberbürgermeister Markus Lewe und Michael Kösters (Münsterland e.V.).

Zum symbolischen Spatenstich haben sich die Landräte der Kreise sowie Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe gemeinsam mit Vertretern des Münsterland e.V. auf dem Hof Große Lefert in Borghorst zusammengefunden. „SchRitt für SchRitt - Parklandschaft erleben: Netzwerke ausbauen - Wertschöpfung heben“, so lautet der Titel des Programms im Rahmen des Wettbewerbs „Erlebnis-NRW“, an dem der Münsterland e.V. seit Oktober fleißig arbeitet. Die mit knapp zwei Millionen Euro bezuschusste Planung beinhaltet dabei nicht nur den Ausbau von Strecke und Infrastruktur.

Fertigstellung ist für April 2013

Zahlreiche Betriebe, die bereits mit Pferden arbeiten, wie auch solche, die entlang der Route für interessierte Reiter erreichbar sind, beispielsweise Gastronomie- und Kultureinrichtungen, sollen miteinander vernetzt werden. „Auch das Qualitätsmanagement soll spürbar verbessert werden: Mithilfe spezieller Schulungen sollen interessierte Tourismusbetriebe ihren Gästen den besten Service bieten können“, erklärte Steinfurts Landrat Thomas Kubendorff. Durch interessantes und attraktives Informationsmaterial, bereitgestellt durch das Marketing und den Vertrieb der Reitroute, soll der Rundum-Planung für einen perfekten Reiturlaub nichts mehr im Wege stehen. Michael Kösters, Geschäftsführer des Münsterland e.V., unterstrich die Bedeutung der Förderung für die Region: „Mit den Fördermitteln können wir die Attraktivität der Pferderegion Münsterland weiter erhöhen und sie noch stärker profilieren. Außerdem erwarten wir durch das Projekt weiter steigende Umsätze in der Tourismusbranche.“ Ab Sommer 2011 sollen erste Teilstücke der Route eröffnet werden, die Fertigstellung ist für April 2013 geplant. Aktuelle Informationen auf der Homepage www.pferderegion-muensterland.de

SOCIAL BOOKMARKS