Betriebe und Schulen als Partner
Den neuen Infoflyer zum Thema Lernpartnerschaften präsentieren Ronald Fernkorn und Anja Terwort vom Regionalen Bildungsbüro.

Lernpartnerschaften sind verbindliche und langfristig angelegte Kooperationen zwischen Unternehmen und Schulen, von denen beide Seiten profitieren. Die beteiligten Schulen können ihren Unterricht anschaulicher und praxisnäher gestalten. „So erhalten die Schüler durch Betriebserkundungen, Projektarbeiten in betrieblichen Lehrwerkstätten, Bewerbungstrainings und Besuche von Unternehmensvertretern wichtige Informationen und Einblicke in verschiedene Berufsfelder – und das alles aus erster Hand“, berichtet Ronald Fernkorn, Leiter des Regionalen Bildungsbüros. Im Gegenzug lernen die Betriebe über diese Zusammenarbeit motivierte und talentierte Jugendliche persönlich kennen und können so gegebenenfalls zukünftige Auszubildende auswählen. „Mittlerweile haben 14 Schulen und 34 Unternehmen ihre Zusammenarbeit zu einer dauerhaften Kooperation mit verbindlichen Absprachen und regelmäßigen Gesprächen ausgebaut“, berichtet Anja Terwort vom Regionalen Bildungsbüro. Der Flyer ist per Download auf den Seiten des Regionalen Bildungsbüros (www.kreis-warendorf.de) oder in gedruckter Form kostenlos beim Regionalen Bildungsbüro erhältlich. Weitere Infos bei Anja Terwort unter Telefon 02581/534043, E-Mail: Anja.Terwort@kreis-warendorf.de.

SOCIAL BOOKMARKS