Betrüger bieten Pflasterarbeiten an
Die Polizei warnt vor Betrüger, die Pflasterarbeiten zu besonders günstigen Konditionen anbieten. Dabei werden die Bürger direkt an der Haustür angesprochen.

Zusätzlich sollen Gutscheine oder Aktionen mögliche „Kunden“ auf das Angebot aufmerksam machen. In vielen Fällen sind die angeblich ausführenden Firmen gar nicht existent. Die angegebenen Telefonnummern werden meistens auf andere Anschlüsse umgeleitet, und die Firmenanschriften sind in vielen Fällen frei erfunden. Die Betrüger wollen so schnell wie möglich an das Geld oder die Wertsachen der Interessenten kommen.

Zwei unterschiedliche Vorgehensweisen

Dabei gibt es zwei Vorgehensweisen. Zum einen kündigen sie an, dass sie zu zweit kommen, um die Arbeiten auszuführen. Dabei werden die „Auftraggeber“ dann abgelenkt und ein dritter Täter durchsucht das Haus. Zum anderen bieten die Täter hochwertige Arbeiten für wenig Geld an und verlangen tatsächlich hohe Preise für minderwertige Gewerke. Die Polizei warnt grundsätzlich vor Angeboten, die an der Haustür gemacht werden.

SOCIAL BOOKMARKS