Eine Reise durch das Universum
Eine neue Ausstellung mit Arbeiten des Drensteinfurters Rolf M. Jancak wird am Sonntag, um 15 Uhr im Museum Abtei Liesborn eröffnet.

Von 1975 bis heute folgten zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Von 1975 bis 1981 studierte er Raumplanung an der Uni Dortmund. Seitdem ist er freischaffender Künstler. Seine Arbeiten befinden sich in verschiedenen privaten und öffentlichen Sammlungen. Nach Experimenten mit unterschiedlichen malerischen Techniken entschied sich Rolf Jancak für die informelle Malerei. Jancak lebt und arbeitet in Drensteinfurt. Zu dieser Ausstellung schreibt der Künstler unter der Überschrift „Reise durch das Universum“: „Bläulich schimmernd und umhüllt von feinen Wolkenbändern zieht die Erde ihre Bahn durch ein Universum von unvorstellbarer Weite. Jede Nacht wölbt sich über uns der sternenübersäte Kosmos der die Menschheit von Anbeginn in seinen Bann gezogen hat. Die Größe und der Aufbau des Universums wurden zu einer Grundfrage unseres Seins.“ Eröffnen wird die Ausstellung Museumsleiterin Dr. Elisabeth Schwarm. Die Einführung übernehmen Dr. Franz Josef Kosel aus Ahlen und Professor Norbert Nowotsch aus Münster. Auch der Künstler selbst wird anwesend sein. Es handelt sich um eine Ausstellung des Kreiskunstvereins in Zusammenarbeit mit dem Museum Abtei Liesborn. www.museum-abtei-liesborn.de

SOCIAL BOOKMARKS