Erweiterung der Leitstelle wird teuer 
Bis zu sechs Millionen Euro soll die Erweiterung der Leitstelle in Warendorf kosten.

Am Dienstag sollen im Bauausschuss des Kreistags (öffentliche Sitzung ab 9 Uhr im Kreishaus in Warendorf) dazu die ersten Pflöcke eingeschlagen werden.

Einsatzzahlen steigen massiv an

„Dass wir eine derartige Steigerung bei den Einsatzzahlen in so kurzer Zeit feststellen müssen, hätte ich auch nicht geglaubt“, sagte Paul Tegelkemper, CDU-Kreistagsmitglied und Vorsitzender des Kreisbauausschusses.  Aus 40.000 Jahreseinsätzen in 2010 seien 71.000 in 2014 geworden, bei 159.000 Anrufen. Um diese steigenden Einsatzzahlen zeitgerecht abwickeln zu können, sei eine Aufstockung der Disponentenzahl unumgänglich, da immer zwei gleichzeitig ihren Dienst für die Einsatzleitungsabwicklung versehen müssen. Dies sprenge die bisherigen Raumkapazitäten deutlich und sei nicht mehr tragbar, sagte Tegelkamp.

SOCIAL BOOKMARKS