Familienfest im Vier-Jahreszeiten-Park
Bild: Himmel
Märchenkönig Achim I. entführte die jüngsten Gäste ins Land des Froschkönigs und anderer Märchenfiguren.
Bild: Himmel

 Das bunte und zugleich äußerst lehrreiche Unterhaltungsprogramm des größten Familienfestes im Kreis Warendorf war für mehrere Tausend Bürger der Höhepunkt des Wochenendes. So standen in den Zelten auf der Museninsel die Zeichen auf Wellness. Dort trafen sich Frauen bei einem Glas Rosenprosecco für eine traditionelle chinesische Massage und viele andere schöne Verwöhnprogramme.

Wetterexperten

Auch Kinder und Ehemänner kamen auf ihre Kosten. Wetterexperten und die, die es werden wollen, versammelten sich beim Kinder-Klima-Gipfel, um mit dem bekannten TV-Reporter Willi Weitzel zu diskutieren. Die Eröffnung der Ausstellung „Wolken, Wind und Wetter“ im Studio „Wolke 7“ des Kindermuseums „Klipp Klapp“ wurde ebenso zum Erlebnis wie das Forscherfest auf der Festwiese. Die Gehirnzellen kamen so richtig in Fahrt – beispielsweise beim Moderieren des aktuellen Wetters. In der „Gläsernen Küche“ richtete man, passend zum Thema, ein Klimafrühstück mit Produkten aus der Region her. Aus der realen in die Welt der Märchen abzutauchen, diesen Wunsch erfüllte Märchenkönig Achim I. den jüngsten unter den Gästen mit seinen Erzählungen. Entsprechend verkleidet improvisierten die Älteren unterdessen mit Nachrichtenredakteur Heinz Kreienbaum und dessen Team Märchenfiguren. Eine rollende Bühne machte dies in allen Ecken des Parks möglich. Die Sportler unter den Besuchern probierten sich im Klettern und Bungee-Springen. Doch das war längst nicht alles. Kinderliedersänger Volker Rosin begeisterte am „Volksbank Forum“ mit seiner tierischen Musikschau. Schnäppchenjäger kamen auf dem Trödelmarkt auf ihre Kosten. Miniaturboote aller Art schipperten über den Mühlensee. Schließlich verwandelten sich noch beide Showbühnen in Wettkampfstätten.

Tanzshow

 Während sich auf der Waldbühne 20 Showtanzgruppen ein Duell um den Einzug ins große Finale des DAK-Dance-Contests lieferten, warben am Volksbankforum die Top Five des „Sing a Song“-Gesangswettbewerbs um die Gunst ihres Publikums, um das Halbfinale zu erreichen. Hier setzte sich Hans Walmann aus Neubeckum durch. Als beste Tänzer glänzten die „Eight of Fantastic“, „1st Move“ und „Dance Appeal“. Durch das Bühnenprogramm führten Markus Bußmann und Jenny Heimann von Radio WAF.

SOCIAL BOOKMARKS