Frühlingserwachen für närrisches Liesborn
Es wird bunt: Bürgermeister Christian Thegelkamp und Rudolf Winkelhorst (Rosenmontagsfreunde) freuen sich auf den ersten „Rosensonntagsumzug“ in der Gemeinde Wadersloh.

 Der Umzug startet „An den Teichen“. Im weiteren Verlauf geht es über Panthof, Gregor-Waltmann-Straße, Waldliesborner Straße, Ostkampstraße, Zu den Sieben Eichen, Königstraße, Linnenkamp, Roswindisstraße, Bäggerie und Lippstädter Straße zum Ziel an der Königstraße. Im Anschluss geht die Feier auf der Karnevalsmeile weiter. Die genannten Straßen sind an diesem Tag gesperrt und mit einem Parkverbot belegt. Dies gilt ebenso für die Umleitungswege, wie die Organisatoren betonen. Zur Einstimmung auf den einmaligen „Rosensonntagsumzug“ findet bereits am Samstag, 23. April, in der Bahnhofsgaststätte „Gleis 2“ in Liesborn ab 20.11 Uhr eine Karnevalsparty statt. Am Veranstaltungstag gibt es für die Jecken Sonderfahrten beim Busverkehr. Die RVM bietet zusätzliche Verbindungen an, um allen Karnevalisten eine Teilnahme zu ermöglichen. Neben dem regulären Linienverkehr am Sonntag gibt es Zusatzfahrten von Beckum über Diestedde, Geist und Wadersloh nach Liesborn und zurück. Ebenfalls eingeladen sind die Narren aus den umliegenden Orten Bad Waldliesborn und Cappel, die ebenfalls problemlos mit dem Bus zum nach Liesborn gelangen. Die RVM empfiehlt die 9 Uhr-Tages-Tickets. Jugendliche mit dem Fun-Ticket fahren an diesem Tag kostenfrei.

Ein Sonderfahrplan mit allen Linien ist unter www.rvm-online.de und unter www.wadersloh.de einzusehen.

SOCIAL BOOKMARKS