Grünes Band zum Tag der Kinderhospizarbeit
Als Zeichen der Verbundenheit werden die Menschen dazu aufgerufen, am Tag der Kinderhospizarbeit (10. Februar) grüne Bänder der Solidarität an Fenstern, Autoantennen, Fahrrädern, oder Bäumen zu befestigen.

Das Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind.

Keine Aktionen wegen der Pandemie

Die beiden Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste der Region (Königskinder für Münster und einem Umkreis von 50 Kilometern sowie der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Hamm / Kreis Warendorf) sind normalerweise rund um diesen Tag mit Aktionen unterwegs; wegen der Pandemie ist das nicht möglich.

Ziel der Dienste ist es trotzdem die Inhalte und Angebote der Kinderhospizarbeit bekannter zu machen, auf die Situation betroffener Familien aufmerksam zu machen und eine Auseinandersetzung mit dem Thema Sterben und Tod zu fördern.

Interesse der Menschen gibt Familien Kraft

Ebenso sollen ideelle und finanzielle Unterstützer für die durch Ehrenamt und Spenden getragene Arbeit gewonnen werden. Martina Abel, Koordinationsfachkraft für den Kreis Warendorf, berichtet: „Es ist toll, an diesem Tag so viel Zusammenhalt zu spüren. Die grünen Bänder und das große Interesse der Menschen geben unseren Familien viel Kraft und das Gefühl, nicht allein zu sein.“

Zehn betroffene Familien im Kreis

 „Außerdem können wir den Menschen zeigen, dass unsere Arbeit nicht nur von Traurigkeit geprägt ist sondern vielmehr von zupackender Lebensbegleitung, die Hoffnung, Kraft und Entlastung für die betroffenen Familien bedeutet“, ergänzt Yvonne Storcks, Koordinatorin bei den Königskindern. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Hamm /Kreis Warendorf begleitet und unterschützt zur Zeit zehn betroffene Familien im Kreis Warendorf.

Vorbereitungskurse für Mitarbeiter

Vorbereitungskurse für angehende ehrenamtliche Mitarbeiter finden im Wechsel in Hamm und im Kreis Warendorf statt. Der nächste Kursus startet Ende Februar digital. Interessierte sind zu einer Informationsveranstaltung per Zoom am Donnerstag, 11. Februar, ab 18 Uhr eingeladen. Anmeldungen werden per Mail entgegengenommen: hamm@deutscher-kinderhospizverein.de. Grüne Bänder können telefonisch im Büro in Hamm bestellt werden, Telefon 02381 / 4953 991.

SOCIAL BOOKMARKS