Hochspannung im Kampf um die Rathäuser
Unter anderem mit Talkrunden hat „Die Glocke“ den Bürgermeisterwahlkampf in den Kreisen Gütersloh und Warendorf begleitet. Das Bild zeigt bei der Veranstaltung in Warendorf, die in Kooperation mit Radio WAF stattfand, (v.l.) den Bürgermeisterkandidaten Andreas Hornung (unterstützt von SPD, Grüne und FWG),  „Glocke“-Redaktionsleiter Peter Wild,  Frank Haberstroh (Chefredakteur Radio WAF) und den Bürgermeisterkandidaten Axel Linke (wird unterstützt von CDU und FDP).

Im Kreis Gütersloh wird in Gütersloh, Borgholzhausen, Verl und Herzebrock-Clarholz gewählt. Im Kreis Warendorf sind die Bürger in Beckum, Ahlen, Warendorf und Everswinkel zur Stimmabgabe aufgerufen. Auch in Münster bestimmen die Wähler darüber, wer in den nächsten fünf Jahren die Geschicke im Rathaus leitet.

Die Oberbürgermeister Pit Clausen (Bielefeld, SPD), Michael Dreier (Paderborn, CDU) und Ullrich Sierau (Dortmund, SPD) sind erst im Zuge der Kommunalwahl im Mai /Juni 2014 in ihrer Funktion bestätigt beziehungsweise in ihr Amt gewählt worden.

Die Ergebnisse in den Städten und Landkreisen strahlen aus. Deshalb schaut die Landespolitik genau hin. Der kommende Sonntag stellt für die Parteien damit auch eine wichtige Etappe vor der Landtagswahl im Frühjahr 2017 dar. In den größeren Städten in NRW – und auch bundesweit – ist der Spitzenposten im Rathaus überwiegend in SPD-Hand. Die CDU ist da schwach auf der Brust, hat ihre Stärken liegen eher in ländlich geprägten Bereichen.

Unter anderem mit Talkrunden hat „Die Glocke“ den Bürgermeisterwahlkampf in den Kreisen Gütersloh und Warendorf begleitet. An diesem Mittwoch findet der Polit-Talk in Ahlen statt (Beginn 19 Uhr, Stadthalle). Dort präsentieren sich Dr. Alexander Berger (nominiert von CDU und FDP), Ursula Woltering (nominiert von SPD, Grünen und Linken) sowie Rainer Giesecke (parteilos). 

Ausführliche Berichterstattung zur Wahl in der Donnerstag-Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS