Jugendliche Räuberbande fliegt auf 
Verantwortlich für Überfälle auf Tankstellen und Spielhallen in der Region sollen acht Männer aus Hamm und Werne sein. Sie wurden nun von der Polizei gefasst.

Sieben von ihnen kommen aus Hamm, einer aus Werne. Zwei von ihnen (19 und 20 Jahre alt) sitzen in Untersuchungshaft.

Überfälle mit Pistolen und Elektroschocker

Von Dezember bis Mitte Februar hatten die Männer nach Polizeiangaben in wechselnder Tatbeteiligung in mehreren Städten Tankstellen und Spielhallen überfallen. Angestellte wurden dabei unter anderem mit einem Elektroschocker und einer Schusswaffe bedroht.

Drei Überfälle im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf zeichnen sich die Männer für die Raubüberfälle auf die Raiffeisen-Tankstelle in Ennigerloh (13. Dezember), auf die Aral-Tankstelle auf der Hammer Straße in Ahlen (8. Januar) und auf die Spielhalle auf der Südstraße in Ahlen (3. Februar) verantwortlich. Weitere Überfälle begingen sie in Möhnesee-Körbecke, Werl, Menden, Lüdiunghausen, Waltrop, Castrop-Rauxel, Schwelm und im Kreis Unna.

Die Kriminalpolizei kam ihnen auf die Spur, als sie bei einem Verdächtigen Kleidung fanden, die bei den Taten getragen worden war. Anschließend konnten sie die weiteren Männer ermitteln. Die Ermittlungen zu weiteren Überfällen dauern noch an.

SOCIAL BOOKMARKS