Kaninchen-Ausstellung mit Rasse
Bild: Ossege-Fischer
Bernhard Rahr (v. l.) gewann   die Kammermedaille, Oliver Krebs bekam den Landesverbandsehrenpreis und Raphael Schlieper zeigte  die beste Jungtierzuchtgruppe.
Bild: Ossege-Fischer

Der Kreisverband Warendorf richtete die 82. Kreisausstellung mit 318 Rasse-Kaninchen aus und konnte 40 Züchter mit insgesamt 44 Rassen dazu motivieren, ihre Tiere in der Halle am Schützenplatz in Einen zu präsentieren. Bundestagsabgeordneter Reinhold Sendker (CDU) betonte in seinem Grußwort, dass die Schau eine „wunderbare Werbung für ein außergewöhnliches Hobby“ sei. Dieses Hobby verbinde Menschen und lehre gerade Jugendliche den respektvollen Umgang mit Tieren und der Natur. Monika Walter-Kaiser, zweite stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Warendorf, hatte in der Historie der Kreisverbandschau gestöbert und zeigte sich beeindruckt, dass es auch aktuell noch 27 Jungzüchter in Reihen des Verbands gibt. Schirmherr Dr. Olaf Gericke freute sich besonders, dass sich die viele Züchter liebevoll um ihre Kaninchen kümmern. Der Landrat eröffnete die Ausstellung offiziell und ehrte verdiente Züchter. Die Kammermedaille gewann Bernhard Rahr aus Freckenhorst mit seinen „Hermelin RA“, den Landesverbandsehrenpreis errang Oliver Krebs (W391 Beckum) mit seinen „Blauer Wiener“. Die Landesverbandsmedaille Jugend gewannen Bianca Genschur (W392 Beckum) mit „Kleinsilber schwarz“ und Raphael Schlieper (W915 Freckenhorst) mit „Helle Großsilber“. Die Landesverbandsmedaille ging an Reinhard Bruns (W915 Freckenhorst) mit „Satin-Elfenbein RA“, den zweiten Platz sicherte sich Johannes Berensmeier (W916 Wadersloh) mit „Kleinsilber schwarz“. Kreis-Vereinsmeister der Kaninchenzüchter wurde der W915 Freckenhorst, den zweiten Platz belegte W 391 Beckum und den dritten Platz belegte W500 Silberclub Warendorf-Westfalen. Die beste Gesamtleistung zeigte Bernhard Rahr (W915 Freckenhorst) mit seinen „Hermelin RA“, auch das beste Tier der Schau stammt von Bernhard Rahr. Die beste Jungtierzuchtgruppe zeigte Raphael Schlieper (W915 Freckemhorst) mit seinen „Helle Großsilber“. Die Kreisverbandsmedaille Warendorf erlangten Hans-Wilhelm Bohnekamp (W546 Warendorf) mit „Hasen, rotbraun“, Jan Gierhake (W 915 Freckenhorst) mit „Grauer Wiener wildf.), Horst Stollmeuer (W391 Beckum) mit „Lohkaninchen braun“, Rainer Struska (W 564 Drensteinfurt und Marie Schneyder (WJ 915 Freckenhorst) mit ihren „Weiß-Rexe RA“.

SOCIAL BOOKMARKS