Katastrophen-Bilder im Kreisarchiv
Hof Tillkorn in Ennigerloh nach Bombenzerstörung im Zweiten Weltkrieg. Eines der Bilder, die in der Ausstellung im Kreisarchiv zu sehen sind.

„Katastrophen – das ist ein sehr ergiebiges Thema. Deshalb haben wir beschlossen, zusätzlich zu den Archivalien, die wir im Original präsentieren, und zu Büchern noch eine Reihe von Tafeln zu gestalten, die die Besucher über Katastrophen im Gebiet des heutigen Kreises Warendorf informieren“, erläutert Kreisarchivar Dr. Mark Steinert. Die Mitarbeiter des Kreisarchivs haben eine Auswahl aus ihren reichen Archivbeständen getroffen, die sie den Besuchern präsentieren werden. Im Archiv ist eine Ausstellung mit Schriftstücken und Bildern aufgebaut worden, durch die den ganzen Tag über regelmäßig Führungen stattfinden werden. In der Bibliothek liegen Bücher bereit, in denen die Besucher zusätzliche Informationen finden können. Der Bogen ist dabei weit gespannt: von Stadtbränden der frühen Neuzeit bis zu Großbränden in jüngster Zeit und von Überschwemmungen über Kriegsereignisse bis hin zu tragischen Verkehrsunfällen. Das Kreisarchiv befindet sich im Erdgeschoss des Kreishauses an der Waldenburger Straße 2 in Warendorf. Parkplätze stehen vor dem Kreishaus zur Verfügung. Die Bushaltestelle unmittelbar am Kreishaus wird von zahlreichen Linien bedient.

SOCIAL BOOKMARKS