Laurentiusschule schließt wegen Corona

Rektorin Barbara Schulze Niehues, ihr Kollegium und die Schüler müssen sich in häusliche Quarantäne begeben.

Die Schließung der Grundschule gilt für ihre beiden Standorte in Warendorf und bis einschließlich Mittwoch, 7. Oktober. Auch eine Notbetreuung könne nicht angeboten werden, hieß es von der Stadt.

Das Vorgehen basiert auf dem Ergebnis des Sammeltests – sieben Lehrer und Betreuungskräfte sowie 45 Kinder – am vergangenen Freitag. Er war angesetzt worden, nachdem ein Junge aus der Eingangsphase 2 an Covid-19 erkrankt war.

Beim Sammeltest wurden zwei weitere Coronafälle ermittelt, ein Junge und ein Mädchen. Nur bei einem der Kinder handelt es sich um einen Klassenkameraden, das zweite besucht eine andere Klasse.

Damit war das Infektionsgeschehen nicht mehr auf eine Lerngruppe begrenzt, weshalb nun Konsequenzen für die ganze Schule gezogen wurden. Laut Stadtverwaltung gelten „alle Kinder sowie das gesamte Personal der Schule als Kontaktpersonen der Kategorie eins. Sie müssen sich in Quarantäne begeben und werden durch das Gesundheitsamt getestet.“ Der Ablauf der Corona-Testung werde vom Kreis Anfang dieser Woche festgelegt, die Betroffenen würden dazu noch gesondert informiert.

SOCIAL BOOKMARKS