Motorradfahrer 102 Stundenkilometer zu schnell
Bild: dpa
102 Stundenkilometer zu schnell fuhr ein Motorradfahrer in Warendorf.
Bild: dpa

Erlaubt waren 100 Stundenkilometer. „Eine derartige Geschwindigkeit kann schon bei kleinen Unachtsamkeiten zum Unfall mit verheerenden Folgen für den Fahrzeugführer oder Unbeteiligte führen“, sagte Polizeihauptkommissar Sven Jannemann, stellvertretender Leiter des Verkehrsdienstes Warendorf.

„Die Polizei wird deshalb weiterhin Geschwindigkeiten kontrollieren,“ kündigte Jannemann an.

Den 44 Jahre alten Mann erwarten ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, vier Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

SOCIAL BOOKMARKS