NRW-Radtour nimmt Kurs auf Kreis Warendorf
Gemeinschaftserlebnis Fahrradfahren: In diesem Jahr führt die NRW-Radtour durch den Kreis Warendorf.

Die NRW-Radtour startet am Donnerstag, 21. Juli, in Wesel und endet nach weiteren Stationen in Bocholt, Gronau und Münster und einer 260 Kilometer langen Fahrtstrecke am Sonntag, 24 Juli, in Hamm.

Auf der letzten Tagesetappe am 24. Juli steuern die Radler den Marktplatz in Ahlen an, wo ein Zwischenstopp eingelegt wird. Danach geht es weiter Richtung Hamm. Auch in Beckum, Ennigerloh und Warendorf machen die Radfahrer Station.

Wasserturm in Ahlen und historische Häuser in Warendorf

WestLotto und die Nordrhein-Westfalen-Stiftung, die in diesem Jahr 25 Jahre alt wird, nutzen die Tour, um unterwegs auf Naturschutz- und Kulturprojekte aufmerksam zu machen, die von der NRW-Stiftung unterstützt werden. Dazu gehören die Instandsetzung des denkmalgeschützten Wasserturms in Ahlen, die Restaurierung und Einrichtung historischer Häuser in der Warendorfer Innenstadt, Schutzmaßnahmen für eine Feuchtwiese bei Ennigerloh, das Stadttheater „Filou“ in Beckum oder auch die Freilichtbühne in Hamm-Heessen.

Mobiler Reparaturservice hilft bei Pannen

Die NRW-Stiftung finanziert ihre Fördermaßnahmen im Wesentlichen aus Lotterieerträgen, die das Land Nordrhein-Westfalen von WestLotto erhält, außerdem aus Spenden und Mitgliederbeiträgen ihres Fördervereins. Der Streckenverlauf wird von der Polizei gesichert und vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad- Club und einem Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes begleitet. Ein mobiler Reparaturservice der Firma Raleigh hilft bei Pannen und Carolinen organisiert kostenfreie Getränkestopps auf der Strecke.

Tagesetappe kostet fünf bis sieben Euro

Die Teilnahmegebühren für eine Tagesetappe liegen zwischen fünf und sieben Euro, für die komplette Viertages-Tour einschließlich Übernachtungen, Verpflegung und weiteren Leistungen zwischen 130 und 295 Euro. Eine Anmeldung ist in jeder WestLotto-Annahmestelle oder im Internet möglich. Für Rückfragen steht zudem das NRW-Radtour-Telefon unter 0180/500 15 95 (14 Cent /Minute aus Mobilfunknetzen eventuell abweichend) montags bis freitags von 10 Uhr bis 16 Uhr zur Verfügung.

SOCIAL BOOKMARKS