Piratenbräute und echte Gladiatoren
Die Mädels der „Dance Formation“ als wahrhaftige Gladiatoren. Sie bereiteten die gute Stimmung für eine rauschende Prinzenparty vor.

Denn wenn es um Spaß und gute Laune geht, haben Sitzungspräsident Robert Budde samt Elferrat und die zahlreichen Akteure auf der Bühne das Publikum fest im Griff. Strahlend standen Prinz Hubert III. und seine Prinzessin Maria auf der Bühne im Saal bei Artkamp-Möllers. „Ich möchte mich bei allen für den tollen Prinzenempfang und für das Schmücken meiner Prinzenresidenz danken. Es sieht super aus“, verkündete der Prinz lachend. Im Anschluss freuten sich beide auf das Programm, welches sie auf der Prinzenproklamation bekanntermaßen noch nicht sehen konnten. Den Start machten die „Smarties“ mit ihrem Tanz „Piratenbräute“. Sandra Bücker und Markus Niermann brillierten mit „Iss denn noch Weihnachten“ und hatten eine Erklärung dafür, warum der Weihnachtsmann auch noch zur Karnevalszeit aktiv ist. Für ihre Idee des Füchxit gab es Lacher im Publikum. Die Turnabteilung des SC zeigte akrobatische Leistungen bei „Let’s go to the beach“ und auch die Minis fegten mit ihrer „Walpurgisnacht“ über die Bühne. Die Gruppe „Freundeskreis Don Promillo“ präsentierte einen interaktiven Fernseher. Jan Kaiser zappte mit seiner überdimensionalen Fernbedienung zwischen den Programmen und fühlte sich mit dem Füchtorfer Chanty-Chor, „Familienduell“ und „Tut er´s oder tut er’s nicht“ bestens unterhalten. Als „Partysisters“ zeigten sich die Red Vibes und überzeugten das Publikum mit einem schwungvollen Tanz. Der Ehrentanz des Füchtorfer Tanzmariechens sowie der Gardetanz der Rot-Weißen Funken waren Höhepunkte des Programms. Die Gruppe „Whats up“ war auf der Suche nach einem neuen Supertalent und ist mit dem Green Monster Michael Nettelstroht, gestemmt von drei filigranen Schützenbrüdern, fündig geworden. Bevor es zum Finale auf der Bühne kam, zeigten sich die Mädels der Dance Formation als Gladiatoren, ehe der Musikverein dem Saal zu dem Motto „Gott muss ein Seemann sein“ nochmals einheizte. Nachdem sich alle Formationen und Aktiven auf der Bühne zum rauschenden Finale versammelt hatten, startete eine tolle Prinzenparty bis in die Morgenstunden. In den nächsten Tagen stehen noch große Auftritte für Prinz Hubert III. an. Am Donnerstag wird er das Rathaus in Sassenberg stürmen und am Rosenmontag den Umzug durch Füchtorf genießen.

SOCIAL BOOKMARKS