Saat der Weiterbildung ist aufgegangen
Bild: Kraneburg
Weltoffen im Dialog: Festredner Dr. Rupert Neudeck, der in den 80er-Jahren mit seiner „Cap Anamur“ mehr als 10 000 vietnamesische Bootsflüchtlinge rettete, und Bischof Dr. Felix Genn, der zum Auftakt des Festaktes einen Gottesdienst mit den Gästen gefeiert hatte.
Bild: Kraneburg

Landwirtschaft und katholische Weiterbildung - die Symbiose war und ist die LVHS, auch wenn sich die Erwachsenenbildungsstätte des Bistums Münster in Freckenhorst heute gegenüber allen gesellschaftlichen Schichten viel breiter aufgestellt zeigt.

„Ein fitter 60er“, bezeichnete dann auch die Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller das Zentrum der Begegnung. „Dynamisch und aufgeschlossen – ein echter Trendsetter“, könnten ihrer Meinung nach Angebote aus der Anfangszeit wie „Die Kirche im Dorf lassen“ auch locker in die heutige Zeit passen.

Als katholische Einrichtung sei die LVHS global vernetzt und gefordert, an der Sicherung des Friedens mitzuarbeiten, beschrieb Bischof Genn die Förderung der Weiterbildung als eine zentrale Aufgabe der Kirche. „Von der Freude des Evangeliums erfüllt, diese Freude in die unterschiedlichsten Lebenssituationen und Lebensbezüge der Menschen einzubringen, das ist auch der Auftrag der LVHS für die Zukunft“, sagte Genn. In diesem Zusammenhang sei auch die Eucharistiefeier zum Auftakt des Festakts keine Garnierung gewesen.

Im Kreis Warendorf ist die LVHS fest verwurzelt – das „Willkommen“-Schild, das Landrat Dr. Gericke im Gepäck hatte, soll eher die vielen auswärtigen Besucher daran erinnern, wo sie ihre lehrreichen und entspannten Tage verbracht haben.

Die Gastfreundschaft in der Einrichtung betonte dann auch Warendorfs Bürgermeister Jochen Walter – das präge die LVHS neben Weltoffenheit und geistiger Vielfalt. In einer schnelllebigen Zeit wie dieser, mit tiefgreifendem Strukturwandel in den Bauernfamilien, seien Orte der Orientierung von unschätzbarem Wert, betonte Werner Gehring (WLV) . Als Festredner trat dann Dr. Rupert Neudeck, Gründer von Cap Anamur, ans Rednerpult. Sein Thema: „Warum wir in Deutschland mutiger werden müssen.“

SOCIAL BOOKMARKS