Sparkasse als Förderer lokaler Projekte
Doppelter Grund zur Freude: Die weiterhin gute Entwicklung der Sparkasse Münsterland Ost hat eine Ausschüttung in Höhe von 6,01 Millionen Euro ermöglicht und die Sparkassen-Zweckverbandsversammlung bestätigte Vorstandsmitglied Klaus Richter (2. v. l.) im Amt. Zur Wiederbestellung gratulierten: (v. l.) Markus Lewe, Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung, Dr. Olaf Gericke, Vorsitzender des Sparkassen-Verwaltungsrates, und Markus Schabel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost.

 Mit diesem Geld können vielfältige gemeinwohlorientierte Projekte durch die Städte und Gemeinden im Geschäftsbereich der Sparkasse Münsterland Ost verwirklicht werden. Die Höhe der Ausschüttung orientiert sich am Jahresüberschuss der Sparkasse, der im vergangenen Jahr 20 Millionen Euro (für 2012: 19,1 Millionen Euro) betrug. Mit dem verbleibenden Teil des Jahresüberschusses wird die Sparkasse ihr Eigenkapital stärken, um auch zukünftig die Kreditvergabe an den hiesigen Mittelstand sicherzustellen und sich auf neue und verstärkte gesetzliche Auflagen für Kreditinstitute vorzubereiten. „An diesem Ergebnis zeigt sich, dass die Sparkasse in 2013 ihre gute Entwicklung fortgesetzt hat. Der bereits vor mehreren Jahren eingeschlagene Weg, auf eine langfristig ausgerichtete Strategie zu setzen, zahlt sich aus und sorgt auch in anspruchsvollen wirtschaftlichen Zeiten für eine stabile Sparkasse“, sagt Markus Lewe, Münsters Oberbürgermeister und Vorsitzender der Zweckverbandsversammlung.

Regionale Verbundenheit

Auch für Landrat Dr. Olaf Gericke, Vorsitzender des Sparkassen-Verwaltungsrates, ist dieses Ergebnis ein Grund zur Freude: „Hier zeigt sich einmal mehr, dass typische Sparkassen-Kennzeichen wie regionale Verbundenheit, Nähe zu den Kundenbedürfnissen und umfassende Beratungskompetenz die Grundlagen für einen dauerhaften Erfolg sind. Zusätzlich profitieren alle Menschen im Geschäftsgebiet – wie von der Ausschüttung – vom Stiftungs-, Sponsoring- und Spendenengagement der Sparkasse.“ Für den Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Markus Schabel ist die Ausschüttung an die Träger ein Ausdruck der vielfältigen Beziehungen der Sparkasse zu den Menschen in der Region: „Wir sind Finanzpartner der Kunden, Förderer von kulturellen, sozialen und sportlichen Projekten und verlässlicher Partner der Städte und Gemeinden. Daran knüpfen wir auch in diesem Jahr an“, erläutert Schabel.

SOCIAL BOOKMARKS