Sparsamste und sicherste Haustür gesucht
Bild: Ahlers
Informieren über die optimale Haustür: (v. l.) Verbraucherberater Daniela Kreickmann und Joachim Rölfing sowie Kriminalhauptkommissar Andreas Schröder.
Bild: Ahlers

Vor allem in den Bereichen Energiesparen und Einbrecherschutz gelte es für die Bürger, Versäumtes aufzuholen, so Kreickmann. Um im Eingangsbereich des Hauses Energie zu sparen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, erklärt Energieberater Joachim Rölfing. Selbst Kleinigkeiten, wie ein vollständig schließender Briefschlitz oder ausreichende Dichtungen zwischen Tür und Rahmen, können für Reduzierung der Heiz- und Stromkosten sorgen. Diese Tipps gelte es vor allem bei der Modernisierung von älteren Türen zu beachten. Modelle, die neuangeschafft würden, entsprächen laut Rölfing in der Regel den Standards der Energieeffizienz. Dass die Bürger bei der Optimierung ihrer Haustür nicht nur Energieberatungen in Anspruch nehmen, sondern sich auch über aktuelle Sicherheitsstandards informieren, ist ein Anliegen von Kriminalhauptkommissar Andreas Schröder der Kreispolizeibehörde. Mit Sorge beobachte er, dass der Einbruchsschutz im Eingangsbereich häufig weniger ein Thema wäre als Energievorsorge.

20 Prozent aller Einbruchsfälle

In zehn bis 20 Prozent aller Einbruchsfälle würden die Diebe durch Aufbrechen der Haustür ins Haus gelangen. Vor allem ältere Modelle mit nur einem Riegel könnten einfach ausgehebelt werden. Oftmals seien Einbrecher auch in der Lage, den kompletten Zylinder, in dem sich das Schlüsselloch befindet, mit einer Zange herauszuziehen. Durch entsprechende Vorsorge könne das verhindert werden. Um den Bürgern einen Anreiz zu schaffen, die „Visitenkarte ihres Hauses“ zu optimieren, rief die Verbraucherzentrale des Landes gleich zwei Wettbewerbe ins Leben: Ein Trekkingfahrrad im Wert von 800 Euro gewinnt der Eigentümer der sparsamsten, sichersten und schönsten Haustür im Land. Eine Energieberatung im Wert von 60 Euro kann bei einem Rätsel rund um sicher Sicherheits- und Energievorsorge gewonnen werden. Teilnahmebedingungen und Gewinnkarten sind in der Verbraucherzentrale Warendorf und unter www.vz-nrw.de/haustuer erhältlich.

SOCIAL BOOKMARKS