Spiel und Spaß zum Schutz vor Missbrauch
„Gemeinsam stark für Kinder“: (v. l.) Jürgen Wedig (Sparkasse Ennigerloh), Manuela Wessel (Leiterin der Kita Pusteblume in Ennigerloh), Peter Lehmann (Stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands des Kinderschutzbunds) und Christa Kortenbrede von der Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch.

Weitere Teilnehmer sind die Kita Lilienthalweg aus Ahlen, das Familienzentrum St. Michael aus Roland, die Kita St. Regina aus Drensteinfurt und die Kindertagesstätte „Stoppelhopser“ aus Sendenhorst. Seit 2007 führen die Fachstelle gegen sexuellen Missbrauch des Caritasverbands und der Deutsche Kinderschutzbund dieses Projekt im Vorschulbereich durch. Möglich werde dies durch das Engagement der Sparkassen im Kreis, heißt es in einer Mitteilung. Diesmal kam noch die Ausgabe des Bilderbuchs „Echte Schätze!“ dazu. „Gemeinsam stark für Kinder!“ unterstützt Erwachsene und Kinder mit Informationen, Spiel und Spaß zum Schutz vor sexuellem Missbrauch.

Mut und Zuversicht

„Das Projekt setzt an den Stärken sowie Möglichkeiten der Eltern und Kinder an. So vermittelt es Mut und Zuversicht“, erläutert Christa Kortenbrede von der Fachstelle. „Den Schutz von Kindern zu verbessern, ist das erklärte Ziel, ein Anliegen, das wir als Kinderschutzbund auf diese Art und Weise am besten verfolgen und erreichen können“, so Peter Lehmann, Stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands der Organisation. Drei Jahre lang begleitet das Projekt die Kindertageseinrichtungen. „Von der Projektbeschreibung waren wir sofort begeistert“, berichten Manuela Wessel und Monika Ottlips, Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen. „Wir waren sehr gespannt, wie ein so ernstes Thema hoffnungsvoll und kindgerecht angegangen werden kann. In der Teamfortbildung und an dem Elternabend des Projekts konnten wir dies direkt erleben und sind überzeugt: Dieses Präventionsprojekt vermittelt Wissen und Handlungsmöglichkeiten, ohne Ängste zu schüren.“ Durch spielerische Aufgaben werden Informationen zum Schutz vor sexuellem Missbrauch gegeben. Im Bilderbuch „Echte Schätze!“wird beschrieben, wie Kindergartenkinder Wissen über den Köper, ihre Gefühle, persönliche Grenzen und Geheimnisse sammeln. Diese tragen sie anhand von Symbolen in einer Schatzkiste zusammen. „Dieses Bilderbuch ist für unser Präventionsprojekt wie geschaffen“, sagen die Kooperationspartner.

SOCIAL BOOKMARKS