Zahl der Infektionen steigt leicht an
Weiter steigende Infektionszahlen mahnen dazu, die Hygieneregeln weiterhin genau zu beachten.  Die ermittelte Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Warendorf bei 12,6.
 Die ermittelte Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 12,6. Die aktuellen Zahlen: Ahlen: 106 gemeldete Infektionsfälle, 84 Gesundete, zehn Verstorbene, zwölf Erkrankte; Beckum: 75 Infektionen, 30 Gesundete, ein Verstorbener, 44 Erkrankte; Beelen: 21 Infektionen, elf Gesundete, zehn akut Erkrankte; Drensteinfurt: 42 Infektionen, 40 Gesundete, zwei Verstorbene; Ennigerloh: 53 Infektionen, 25 Gesundete, 28 Erkrankte; Everswinkel: 33 Infektionen, 33 Gesundete; Oelde: 252 Infektionen, 63 Gesundete, fünf Verstorbene, 184 akut Erkrankte; Ostbevern: 11 Infektionen, zehn Gesundete, ein Verstorbener; Sassenberg: 32 Infektionen, 22 Gesundete, zehn Erkrankte; Sendenhorst: 39 Infektionen, 39 Gesundete; Telgte: 42 Infektionen, 42 Gesundete; Wadersloh: 37 Infektionen, 30 Gesundete, sieben Erkrankte; Warendorf: 68 Infektionen, davon 59 Gesundete, ein Verstorbener, acht akut Erkrankte.

Die Testergebnis-Hotline des Kreises Warendorf, an der Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse ihres Corona-Tests erfragen können, verzeichnet sinkende Anruferzahlen. Daher passt der Kreis die tägliche Erreichbarkeit an. Ab Freitag, 3. Juli, ist die Hotline täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr besetzt und unter den Telefonnummern 02581/ 53-6767 und 02581/ 53-6868 erreichbar.



SOCIAL BOOKMARKS