Zahlen deutlich unter kritischer Marke
Im Kreis Warendorf liegt die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner am Sonntagsnachmittag zum dritten Mal in Folge unter der kritischen Marke von 50. Foto: dpa

Mittlerweile liegen einige Tage mit deutlich höheren Fallzahlen länger als eine Woche zurück und fallen damit aus der Wertung. Nach wie vor ist das Infektionsgeschehen im Kreis Warendorf von dem Ausbruch bei Tönnies geprägt.

18 Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt übers Wochenende. Die Zahl der akut mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Warendorf hat sich damit auf 236 erhöht.  Insgesamt wurden seit März 741 Infektionen (Freitag: 723) amtlich festgestellt. Unverändert 485 Personen sind inzwischen wieder gesund. 20 Menschen im Kreis Warendorf sind bisher in Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Überblick: Ahlen: 8 akut Erkrankte (zuvor 6), Beckum: 17 akut Erkrankte (zuvor 9), Beelen: 10 akut(zuvor 0), Drensteinfurt: 0 akut Erkrankte (zuvor 0), Ennigerloh: 19 akut Erkrankte (zuvor 15), Everswinkel: 0 akut Erkrankte (zuvor 0), Oelde:162 akut Erkrankte (zuvor 97), Ostbevern: 0 akut Erkrankte (zuvor 0), Sassenberg: 8 akut Erkrankte (zuvor 8), Sendenhorst: 0 akut Erkrankte (zuvor 0), Telgte: 0 akut Erkrankte (zuvor 0), Wadersloh: 6 akut Erkrankte (zuvor 4), Warendorf: 6 akut Erkrankte (zuvor 2).

SOCIAL BOOKMARKS