24-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Ein 24-jähriger Ahlener ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Alten Beckumer Straße lebensgefährlich verletzt worden.

Der Ahlener befuhr mit seinem Mazda gegen 15.11 Uhr die Alte Beckumer Straße (Kreisstraße 28) aus Beckum kommend in Richtung Ahlen. In Höhe der Einmündung Am Aechterkamp überholte er einen weiteren Pkw. Während des Überholvorganges verlor der Mann laut Polizei aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, das frontal gegen einen Straßenbaum prallte. Die Feuerwehr befreite den lebensgefährlich verletzten Fahrzeugführer mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Auto. Ein Rettungswagen transportierte ihn in die St.-Barbara-Klinik in Hamm-Heessen. Die Polizeibeamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Zur Klärung der Unfallursache wurde der Pkw beschlagnahmt. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme bis 17 Uhr gesperrt. Im Einsatz waren die hauptamtliche Wachbereitschaft, der Löschzug Hauptwache, der Löschzug Süd sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt aus Ahlen und ein Rettungswagen aus Beckum. Im Einsatz waren insgesamt 28 Kräfte.

SOCIAL BOOKMARKS