3000 Enten auf dem Weg ins Ziel
Am Pfingstsamstag, 23. Mai, startet das Entenrennen des Lionsclubs.

3000 Lose warten auf Abnehmer, die bei der feucht-fröhlichen Lotterie einen der vielen Sachpreise gewinnen möchten.

Bei der sechsten Auflage des Wohltätigkeitsrennens ist alles wie im Jahr 2013: Es gibt Bargeldpreise für Kindergärten (viermal je 500 Euro), einen Geldpreis über 300 Euro, eine Ballonfahrt für zwei sowie viele Warengutscheine von örtlichen Betrieben.

Knapp 100 Preise stehen insgesamt wieder zur Verfügung. Mitzumachen sei denkbar einfach, heißt es in einer Mitteilung. Ab Ostersamstag, 4. April, stehen wieder jeden Samstag Mitglieder des Clubs auf dem Wochenmarkt und verkaufen dort die Lose. Einzige Ausnahme sei die Neue Ahlener Woche und damit auch der Samstag, 18. April. An diesem Wochenende gebe es keinen Losverkauf auf dem Marktplatz, heißt es in der Mitteilung weiter.

Stattdessen seien die Löwen in den Zelten von Ahlens großer Verbrauchermesse zu finden. Das Entenrennen ist eine der regelmäßigen Aktivitäten des Lionsclubs. Die Erlöse fließen ausnahmslos örtlichen Kinder- und Jugendhilfeprojekten zu. Wer am Renntag, dem Pfingstsamstag, selbst vor Ort ist und gewinnt, hat unmittelbar die Gelegenheit, seinen Gewinn abzuholen.

Alle anderen könnten dies auch noch danach tun, ein Loskauf lohne sich in jedem Fall, heißt es in der Mitteilung. Bei der jüngsten Auflage waren kaum noch Lose übrig: Das Rennen hat sich zum Publikumsmagneten im Rahmen von Ahlens Schlemmermeile entwickelt.

SOCIAL BOOKMARKS