74-Jähriger nach Unfall schwer verletzt
Bild: Jotzeit
Auf der Emanuel-von-Ketteler-Straße in Ahlen ist es am Montagvormittag zu einem Zusammenstoß gekommen.
Bild: Jotzeit

Laut Polizeiangaben vor Ort hatte der 74-jährige Ahlener seinen roten Renault Twingo auf dem rechten Parkstreifen geparkt und wollte in Richtung Beckumer Straße fahren. Dabei übersah er offensichtlich den aus Richtung Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz kommenden schwarzen Ford Ka eines 48-jährigen Pkw-Fahrers aus Hamm. Trotz eines Bremsversuchs kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Um 11.26 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, die bereits wenige Minuten später mit einem Löschfahrzeug, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzwagen vor Ort war. Die Leitung des Einsatzes hatte Brandoberinspektor Ronald Pälmke. „Der 74-Jährige war nicht eingeklemmt“, teilte er auf „AT“-Nachfrage mit. Dennoch sei der Spreizer zum Einsatz gekommen, um den Verletzten möglichst patientenschonend aus dem beschädigten Fahrzeug zu befreien. Anschließend seien noch die Batterien der beiden nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeuge abgeklemmt worden. Betriebsstoffe seien nicht ausgelaufen, so Pälmke weiter.

Für knapp eine Dreiviertelstunde war die Emanuel-von-Ketteler-Straße im Bereich zwischen Ostbredenstraße und auf dem Damm beidseitig gesperrt. Autofahrer mussten einen kleinen Umweg in Kauf nehmen. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 2000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS