Ahlen: Rollerfahrer flieht vor Polizei
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 17-jähriger Rollerfahrer am Dienstag in Ahlen geliefert.

Gegen 16.05 Uhr geriet der Rollerfahrer auf der Straußstraße ins Visier der Polizei. Sowohl er als auch sein Begleiter trugen keinen Helm.

Rollerfahrer ignoriert Anhaltezeichen

Die Beamten fuhren vor den Roller und gaben dem Fahrer klare und deutliche Anhaltezeichen. Der Ahlener entzog sich jedoch der Kontrolle, indem er über die Kapellenstraße auf den Gehweg der Robert-Koch-Straße fuhr. Dort fuhr er an einer älteren Frau mit Rollator vorbei.

Ohne sich um den Verkehr zu kümmern, überquerte er die Richard-Wagner-Straße und fuhr weiter in Richtung Parkstraße. Auch dort fuhr er über den Gehweg und hielt erst in Höhe des Krankenhauses an.

Jugendlicher besitzt keine Fahrerlaubnis

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte fest, dass der 17-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Sie untersagten dem Jugendlichen die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

SOCIAL BOOKMARKS