Anklage wegen versuchten Mordes
Ein 70-jähriger Ahlener ist am Mittwoch von der Staatsanwaltschaft Münster wegen versuchten Mordes angeklagt worden.

Der Mann habe am 1. März zunächst mit einer aufgebohrten Schreckschusspistole zwei Schüsse auf seine geschiedene Frau abgegeben. Die beiden Geschosse seien direkt unter der Haut im Kopf der Frau stecken geblieben.

Die Frau habe ihrem Ex-Mann die Pistole aus der Hand geschlagen. Doch der habe ihr daraufhin mit einem Küchenmesser in den Oberkörper gestochen.

Bei einem anschließenden Gerangel konnte die Frau dem Mann das Messer wegnehmen und zu Nachbarn fliehen.

SOCIAL BOOKMARKS