B 58: BMW ausgebrannt
Bild: Lange
Ein Raub der Flammen wurde der BMW einer Frau aus Höxter am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 58 in Ahlen.
Bild: Lange

Auf Höhe der Gärtnerei Schulze-Eckel fing das Auto plötzlich Feuer. Die Frau konnte ihr Fahrzeug rechtzeitig verlassen.

Die Feuerwehr löschte den Wagen, der nur noch Schrottwert hat. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Die Fahrerin stand unter Schock.

Sie habe ihren Wagen zuvor aus der Werkstatt abgeholt, in der ein neuer Motor eingebaut worden sei. „Dies war die erste Fahrt“, sagte sie dem „AT“. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer hatte sie per Lichthupe darauf aufmerksam gemacht, dass etwas mit ihrem Auto nicht stimme. „Ich habe eine Stichflamme am Fahrzeugboden bemerkt“, sagte er.

Zudem sei ihm Qualm entgegen geschlagen. Als die Frau aus Höxter ihren BMW auf den Seitenstreifen zum Stehen brachte, habe die Karosse bereits gebrannt. Wegen der Löscharbeiten kam der Verkehr auf beiden Seiten der B 58 kurzweilig zum Erliegen.

SOCIAL BOOKMARKS