BMA: Brückenöffnung nicht der optimale Weg
Bild: Enz
Soll die Richterbach-Brücke an der Bachstraße geöffnet werden? Zum Meinungsaustausch trafen sich gestern (v. l.) Martina Maury und Matthias Bußmann von der BMA, Gerd Kruse, Leiter der Martinschule, Anwohner Peter Schubert sowie Sebastian Richter und Jan Rohac von der BMA.
Bild: Enz

Die BMA-Vertreter zeigten Verständnis für Gegner und Befürworter der Brückenöffnung und wollen laut Bußmann die Verwaltung auffordern, nach einer alternativen Entlastung für Oestricher Weg und Martinstraße zu suchen. Zu prüfen sei etwa die Einrichtung von Linksabbiegerspuren.

Lesen sie Mehr in der Mittwochausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS