BMA: Leismann ist Nachfolger Bußmanns
Bei der Jahreshauptversammlung der Bürgerlichen Mitte Ahlen (BMA) hat sich ein veränderter Vorstand gebildet. Das Bild zeigt (v. l.) Mechthild und Martin De Kunder, Martina Maury-Thülig, Rolf Leismann und Wolfgang Szymanski.

Darüber informiert die BMA in einer Pressemitteilung. Als Grund habe Bußmann angeführt, neben seiner Funktion als BMA-Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Rat als auch in weiteren Gremien sowie wegen beruflicher Belastung nicht ausreichend Zeit für das Amt des Vorsitzenden aufbringen zu können, heißt es in dem Schreiben. Die Mitglieder hätten Bußmann für seine Tätigkeit als Vereinsvorsitzender und dem damit verbundenen Erfolg bei der Kommunalwahl gedankt.

Rolf Leismann wurde einstimmig zum neuen BMA-Chef gewählt. Sein Stellvertreter ist Martin De Kunder. Nicole Becker bleibt Schatzmeisterin, während Martina Maury-Thülig weiterhin das Amt der Schriftführerin und Pressesprecherin ausübt. Mechthild De Kunder rückte zur ersten Kassenprüferin auf. Zweiter Kassenprüfer ist Wolfgang Szymanski. Alle Wahlen seien einstimmig erfolgt, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der neu gewählte Vorstand bedankte sich bei den Mitgliedern für das ausgesprochene Vertrauen und sicherte zu, sich auch weiterhin engagiert in die politische Arbeit zum Wohle der Bürger der Stadt Ahlen einzubringen. Wünsche und Anregungen sind willkommen. Zu Beginn der Versammlung im Haus Quante hatte der scheidende Vorsitzende Matthias Bußmann seinen Rechenschaftsbericht abgelegt und über die Fraktionsarbeit im Rat informiert. Thematisiert wurde der Sachstand einzelner Themen, etwa die Rathaussanierung, der neue Baubetriebshof und die Haushaltssituation der Stadt Ahlen.

SOCIAL BOOKMARKS