Bauarbeiten beginnen erst am 5. September
Zwischen der Wersebrücke und dem Westfalendamm soll die Friedrich-Ebert-Straße am 5. September für rund drei Monate gesperrt werden.

 Der Grund: Die beauftragte Firma ist im Verzug, weil sie eine andere Baumaßnahme noch nicht abgeschlossen hat. Deswegen stünden Material und Arbeitskraft noch nicht für die Friedrich-Ebert-Straße bereit, teilte Ralf Grote aus der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt gestern mit. Und das werde noch ein paar Tage so bleiben. „Vor kommendem Montag tut sich da definitiv nichts“, sagte er Dienstagvormittag, um dann nachmittags zu bestätigen: Jawohl, am Montag, 5. September, geht es los.

Dann heißt es für Autofahrer: Umwege einplanen! Denn zwischen der Wersebrücke und dem Westfalendamm soll die Straße für rund drei Monate gesperrt werden. Auch der Westfalendamm selbst wird im zweiten Bauabschnitt der Maßnahme gesperrt. Die erforderliche Umleitung führt zu weiträumigen Parkverboten in Raabestraße, Freytagstraße und Goetheweg.

SOCIAL BOOKMARKS