Baugrundstücke für Familien in Ahlen
Bild: Werner
Baugrundstücke bietet die Stadt Ahlen am Oestricher Weg an. Das Bild zeigt (v. l.) Bürgermeister Benedikt Ruhmöller, Gerrit Hegemann und Dieter Sievers (beide Abwasserwerk der Stadt), Torsten Havers (Firma Altefrohne) und Manfred Falk, Leiter des Zentralen Gebäude- und Liegenschaftsmanagements der Stadt Ahlen.
Bild: Werner

Erlaubt seien Einzel- und Doppelhäuser, betont Gerrit Hegemann vom Abwasserwerk der Stadt.

Erst in der vorigen Woche am 29. März habe der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen, das Bauland zu veräußern – und zwar familienfreundlich, betont Bürgermeister Benedikt Ruhmöller. Denn wer Kinder habe, werde bei der Vergabe begünstigt.

150 Euro soll der Quadratmeter an Grund und Boden laut Manfred Falk kosten, Leiter des Zentralen Gebäude- und Liegenschaftsmanagements der Stadt. Auch dies habe der Rat beschlossen. Pro Kind gewähre man einen Nachlass um 10 Euro je Quadratmeter.

Die Nachfrage nach Bauland im Oestricher Weg ist groß. „Wir haben mehr Nachfragen als Plätze“, berichtet Ruhmöller. 

Noch bis zum 30. April kann man sich um einen Bauplatz am Oestricher Weg bewerben. Zur Not müsse das Los entscheiden, meint Falk. Dabei gilt: Familien werden vorgezogen.

SOCIAL BOOKMARKS