Bürgerstiftung Ahlen bietet Patenschaften an
Bild: Knöpker
Mit der Vergabe von Jahrespatenschaften in Gold, Silber oder Bronze geht die Bürgerstiftung Ahlen einen neuen Weg. Das Bild zeigt den Vorstand mit (v. l.) Hans-Jürgen Rzadki und Bernd Ahlmer.
Bild: Knöpker

Vor Beginn der Vorstellung im vollbesetzten Cinema Ahlen stellte sich der neue Vorsitzende Hans-Jürgen Rzadki vor. Er machte anhand zahlreicher Projekte die Bedeutung der Bürgerstiftung für die Stadt Ahlen deutlich.

Brunch findet am 21. Juli auf Zechengelände statt

Nach dem großen Erfolg bei der Premiere 2018 werde es auch in diesem Jahr einen Bürgerbrunch geben, kündigte er an. Termin ist Sonntag, 21. Juli, wieder auf dem Gelände der Zeche Westfalen.

Als Neuerung bot er den Förderern dauerhafte Patenschaften mit einem jährlichen Beitrag an, und zwar für die Patenschaften in Gold 1 500 Euro, Silber 500 Euro und für die Patenschaft Bronze 250 Euro. 50 Prozent des Beitrags fließen in die Projektarbeit. Mit den weiteren 50 Prozent wird das Kapital langfristig und nachhaltig erhöht, erklärte Rzadki.

Vorsitzender fordert zum Mitmachen auf

 „Damit bleiben Sie als Zustifter ein Leben lang mit der Bürgerstiftung Ahlen verbunden“, forderte er zum Mitmachen auf. Wer sich finanziell mit einer Patenschaft einbringt, werde mit einer persönlichen Urkunde belohnt und namentlich auf der Website genannt. Darüber hinaus erhält der Förderer regelmäßig Informationen über die Stiftungsarbeit und eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Interessierte können sich an die Geschäftsführung, Lambert Quante, Telefon 02382/82071 oder per E-Mail an info@buergerstiftung-ahlen.com wenden.

SOCIAL BOOKMARKS