Bürgerwald von Brennnesseln befreit

Geländegängig ist der „Sherpa“, mit dem Marcel Hagemeier, Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe, im Bürgerwald an der Gemmericher Straße/Ecke Im Pattenmeicheln die Brennnesseln mäht. Im Hintergrund die Fläche zwischen den Bäumen, die vor zwei Tagen noch dicht zugewachsen war. Bild: Rademacher

Mitarbeiter der Ahlener Umweltbetriebe waren am Donnerstagmorgen im Einsatz und mähten unter den in den Jahren 2000 bis 2009 von Bürgern gestifteten und gepflanzten Bäumen die mannshoch wuchernden Brennnesseln. Zum Einsatz kam dabei der „Sherpa“, eine geländegängige Mähmaschine, die erst vor einer Woche von der Stadt in Betrieb genommen wurde.

Vornehmlich solle der Mäher für den Grünschnitt an Wander- und Radwegen eingesetzt werden, erklärte gestern Jörg Pieconkowski, Gruppenleiter Grünflächen und Straßenunterhaltung bei den Umweltbetrieben. Mit einer Schnittbreite von einem Meter soll er aber auch überall dort mähen, wo man mit herkömmlichen Geräten wie Traktoren nicht arbeiten könne oder wo ein enorm hoher personeller und zeitlicher Aufwand, etwa mit Freischneidern, notwendig sei.

Lesen Sie den vollständigen Bericht in der Freitag-Ausgabe des Ahlener Tageblattes.

SOCIAL BOOKMARKS