Buntes Kulturfest auf dem Marktplatz
Bilder: Jotzeit
Pech bei er Luftballonaktion. Ein Großteil der grünen Gummihüllen blieb in der Stadtfestdeko hängen.
Bilder: Jotzeit

Das klappte zwar nicht so ganz. Dennoch strömten etliche Gäste zum Auftakt des dreitägigen Kultur-Festes in die gute Stube der Wersestadt – allesamt gut beschirmt.

Zuvor hatten sich bereits geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft sowie Abordnungen aus den vier Ahlener Partnerstädten im Heimatmuseum zu einem kleinen Empfang getroffen. Dort lobte Bürgermeister ganz besonders das Engagement der Sponsoren, die anlässlich des 30. Stadtfestes noch einmal ordentlich drauf gesattelt hätten. „Ohne Sie wäre das alles nicht möglich.“

Trachtentreff mit Bayern und „Halb-Schotten“ auf dem Stadtfest in Ahlen (v. l.) Ludwig Schmuck, Elke Zehetner, Jörg Wesselmann, Andreas Dahmen und Adrian Leineweber.
Überrascht zeigte sich der Rathauschef wenig später von dem Andrang auf dem Marktplatz. „So voll ist es selten gewesen“, stellte Ruhmöller zufrieden fest, bevor er zum letzten Mal als amtierender Bürgermeister zum traditionellen Fassanstich ausholte. Diesmal schwächelte er ein wenig, denn erst nach dem fünften Schlag saß der Zapfhahn, und es erklang das „O’zapft is!“.

Farbenfroh sollte es danach weitergehen bei der Luftballonaktion. Doch ein Großteil der grünen Gummihüllen blieb in der Stadtfestdeko hängen. Kleiner Trost: Zumindest war das ein bunter Farbtupfer über dem Festplatz.

SOCIAL BOOKMARKS