Digitales Kaffeekränzchen
Leitstelle „Älter werden in Ahlen“
So sieht es aus, wenn die Leitstelle zum digitalen Kaffeekränzchen einlädt. Mitmachen erwünscht.
Leitstelle „Älter werden in Ahlen“

Digitalisierung ist derzeit ein bestimmendes Thema in allen Bereichen der Gesellschaft. Auch in der Seniorenarbeit spielen neue Technologien spätestens seit Einsetzen der Coronapandemie eine bedeutende Rolle. Die Leitstelle „Älter werden in Ahlen“ veranstaltete aus diesem Anlass nun gemeinsam mit einigen PC-Kursleitern aus dem Sinn-Netzwerk (Senioren in neuen Netzwerken) ein erstes digitales Kaffeekränzchen.

„Es war ein lockeres Miteinander, bei dem aktuelle Themen angesprochen wurden, die unter den Nägeln brannten“, berichtet Werner Schneider, der seit Jahren als PC-Kursleiter aktiv ist. In gleicher Funktion wird auch Thomas Frank zukünftig ehrenamtlich aktiv sein. Dieser zeigt sich mit dem digitalen Treffen ebenfalls zufrieden: „Der Austausch war sehr lehrreich. Das digitale Format ist gut geeignet und macht Mut, auch ältere Menschen aktiv anzusprechen und zur Teilnahme einzuladen.“

Lena Leberl von der Leitstelle erklärt die Idee des Projekts: „Wir wollen den Seniorinnen und Senioren damit mehr soziale Teilhabe während des Lockdowns und natürlich auch für die Zeit im Anschluss daran ermöglichen.“

Nach und nach sollen die digitalen Angebote für ältere Menschen weiter ausgebaut werden. „Zukünftig wollen wir dann auch bestimmte Themen in diesen Sitzungen behandeln. Beispielsweise ist es geplant, dass ein Referent oder eine Referentin den Bereich Online-Banking vorstellt“, so Lena Leberl.

Ab sofort findet jeden Montag von 15 bis 16 Uhr ein Austausch über aktuelle Themen per Videokonferenz statt. „Alle interessierten Seniorinnen und Senioren können sich bei uns melden“, sagt Anne Althaus. Auch jene, die bislang noch nicht mit der digitalen Technik vertraut sind, können sich an sie wenden. Regelmäßig veranstaltet das Sinn-Netzwerk PC-Kurse für diese Zielgruppe. Anne Althaus ist erreichbar unter Telefon 5 97 43 oder per E-Mail an althausa @stadt.ahlen.de.

SOCIAL BOOKMARKS