Dolberger rammt Ahlener Hütchen
Bild: Detlef Peter Jotzeit
Auf der Lambertistraße in Dolberg ist am Donnerstagvormittag ein 88-jähriger Dolberger mit seinem Fahrzeuggespann gegen ein „Ahlener Hütchen“ geprallt
Bild: Detlef Peter Jotzeit

Laut Polizeiangaben war der Fahrer gegen 10.05 Uhr mit seinem Kia und einem zweiachsigen Anhänger auf der Lambertistraße in Richtung Dorfmitte unterwegs. Kurz hinter dem Abzweig Pfauenstraße war der 88-Jährige vermutlich wegen der tief stehenden Sonne auf ein sogenanntes Ahlener Hütchen aus Sichtbeton frontal gefahren, das in dem Bereich zur Verkehrsberuhigung aufgestellt worden war.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Fahrzeuggespann ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam auf der Fahrerseite liegend in dem angrenzenden Graben in Höhe des Kleingartenvereins „Zur Quelle“ zum Stillstand.

Schnell zur Stelle waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit einem Löschfahrzeug von der Hauptwache sowie einem Löschfahrzeug vom Löschzug Dolberg eintrafen. Des Weiteren waren ein Rettungs- und ein Notarztwagen vor Ort. Die Einsatzleitung hatte Brandinspektor Harald Krämer. Unter anderem wurden ausgelaufene Betriebsstoffe mit Streumitteln bekämpft.

SOCIAL BOOKMARKS