Erfolg für Stuten von Ahlener Züchtern
Bild: Mense
Zur Eliteschau im Handorfer Pferdezentrum zugelassen ist die Stute Bijou der Ahlener Züchter Michaela und Franz-Dieter Kaldewei.
Bild: Mense

Als „sehr positiv“ hat der Zuchtleiter des Westfälischen Pferdestammbuchs, Wilken Treu, am Mittwoch die Fohlen des in Belgien gezogenen Springhengstes Dibadu L von Darco Chin Chin gewürdigt. 23 Nachkommen wurden bei der Fohlenschau auf dem Herberner Gestüt Ligges vorgestellt. „Die Dibadu L-Fohlen imponieren mit einem kräftigen Fundament und wissen mit ihrem Körper in der Bewegung umzugehen“, lobte Wilken Treu und stellte besonders den guten Galopp der Fohlen heraus.

Der vierjährige Hengst hat im vergangenen Herbst einen sehr guten Leistungstest abgelegt und war im Handorfer Pferdezentrum Reservesieger des 30-Tage-Tests. Insgesamt neun Dibadu L-Nachkommen marschierten auf dem Endring. Die Kommission, der neben dem Zuchtleiter die Landgestütsleiterin Susanne Schmitt-Rimkus, Franz-Josef Göcke (Dülmen) und Georg Gronebaum (Borgholzhausen) angehörten, wählte die drei besten aus. Die Züchter erhielten vom Gestüt Ligges Deckgeldgutschriften von 200, 150 und 100 Euro.

Bei Sommerwetter präsentierten die Züchter auf drei weiteren Ringen 25 Fohlen mit anderen Vätern. Ein Fohlen, einen Hengst von Chin Win - Dinard L, konnte Wilken Treu direkt für die NRW-Fohlenauktion im August verpflichten, mehrere andere Fohlen stehen noch auf der Reserveliste. Alle Fohlen wurden nach der kommentierten Vorstellung im Ring gechipt und mit dem westfälischen Brandzeichen versehen. Zwar war die Zahl der Fohlen kleiner als in den Vorjahren, aber die Gesamtqualität konnte überzeugen. Besonders qualitätsvoll zeigten sich auch die beiden Ringe der dreijährigen Nachwuchsstuten. Vier Stuten, die auch bereits gute Leistungsprüfungen abgelegt haben, wurden direkt zur Eliteschau im Handorfer Pferdezentrum eingeladen, drei weitere stehen auf der Reserveliste für diese Schau, und eine Stute wurde vor Ort mit der Verbandsprämie dekoriert. Die ebenfalls zur Eliteschau eingeladene Reitponystute überzeugte mit gutem Körper, schönem Typ, sehr guten Grundgangarten und einer ebenfalls sehr guten Leistungsprüfung.

SOCIAL BOOKMARKS