Friedrich-Ebert-Straße weiter gesperrt
Die Friedrich-Ebert-Straße bleibt noch vorerst gesperrt. Bild: Rademacher

Wegen der vielen Feuchtigkeit, die während der Bauarbeiten in den Unterbau eingedrungen sei, könne sie noch nicht freigegeben werden, teilte Stadt-Pressesprecher Frank Merschhaus auf „AT“-Anfrage mit. Erst wenn dieser getrocknet sei, könne die Fahrbahn voll belastet werden, ohne die Gefahr von Rissen im Asphalt befürchten zu müssen, so Merschhaus. Nach Auskunft der Baufirma sei voraussichtlich Ende Januar bis Anfang Februar damit zu rechnen. Fertiggestellt sei die Fahrbahn aber schon. Der vorgesehene Bauzeitplan sei eingehalten worden. Die Bauabnahme der Friedrich- Ebert-Straße werde in der kommenden Woche stattfinden, kündigte der städtische Pressesprecher an. Derzeit würden letzte „Schönheitsarbeiten“ durchgeführt. Unter anderem würden der Baumschutz entfernt und Mutterboden aufgefüllt.

SOCIAL BOOKMARKS