Friedrich Eilert leitet Schützenverein
Bild: Otto

Friedrich Eilert (r.) ist der neue Vorsitzende in den Vorhelmer Schützenreihen. Er wurde ebenso wie sein Stellvertreter Jerrit König (l.) einstimmig gewählt.

Bild: Otto

Der Kommandeur der Königskompanie tritt die Nachfolge von Ralf Kiowsky an, der beim Kameradschaftsabend des letztjährigen Schützenfestes überraschend seinen Rücktritt angekündigt hatte und diesen Entschluss bei der Herbstversammlung dann auch umsetzte.

In den Folgemonaten hatte sich eine Findungskommission mit der Suche nach einem neuen Vorsitzenden beschäftigt, was nach Aussage von „Interimsboss“ Jerrit König nicht leicht gewesen sei. Es habe einige interessante Personalia gegeben, doch alle hätten dem Verein einen Korb gegeben. Schlussendlich habe sich Eilert bereit erklärt, die Funktion zu übernehmen. Mit ihm habe man, so Thorsten Brockhues, stellvertretender Kommandeur der Königskompanie, „einen tollen Kameraden mit Herzblut für den Verein“ an der Spitze.

Die Versammlung wählte Eilert einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden, was ihm im Anschluss lang anhaltenden Applaus einbrachte. Eilert kündigte an, den Verein neu ausrichten zu wollen: „Schützenverein ist nicht nur Schützenfest feiern!“ Es sei das Gebot der Stunde, das ganze Jahr über im Vereins- und Dorfleben präsent zu sein. Hierzu seien – abseits elektronischer Medien - viel persönliche Kommunikation und der verstärkte Einsatz aller Schützenbrüder und Schützenschwestern erforderlich.

Jerrit König, bislang kommissarischer Vorsitzender, wurde in seinem Amt als zweiter Vorsitzender ebenfalls einstimmig bestätigt. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagausgabe des „Ahlener Tageblatt“.

SOCIAL BOOKMARKS