Heinrich Sinder hat die Jury überzeugt
Bild: Knöpker
Seit Montag ist der designierte Geschäftsführer des Dekanat-Caritasverbandes zur Einarbeitung in Ahlen. Am 1. Januar 2013 tritt er die Nachfolge von Georg Schulte an. Das Bild zeigt (v. l.) Georg Schulte, Gerda Borgmann und Heinrich Sinder.
Bild: Knöpker

Georg Schulte, der 33 Jahre das Amt innehatte, geht dann in die Freizeitphase der Altersteilzeit. Er hatte sich damals auf seine Stelle nicht bewerben müssen. Sein Vorgänger Alexander Schulz habe ihn „vom Fleck weg“ engagiert, sagte der 59-Jährige mit einem Schmunzeln. Mit seinem Nachfolger Heinrich Sinder wird Schulte bis zu seinem Ausscheiden noch knapp drei Monate zusammenarbeiten.

 „Heinrich Sinder war einer von 27 Bewerbern“, erinnert sich Vorstandsmitglied Gerda Borgmann an das Auswahlverfahren im Frühjahr, bei dem acht Kandidaten in die engere Wahl gekommen waren. Warum Heinrich Sinder das Rennen machte, erklärte sie beim gestrigen Pressegespräch so: „Er bringt sehr gute Fachkompetenz mit und konnte die Jury rundweg überzeugen.“

Lesen Sie mehr in der Mittwochausgabe.

SOCIAL BOOKMARKS